Vorankündigung 2023
Die nächste Schubertiade Dürnstein wird
von 28. bis 30. April 2023
im Stift Dürnstein stattfinden.

Wir freuen uns besonders über die Zusage von Elisabeth Leonskaja für das Konzert am 29. April 2023!

Programm-Rückblick 2022:

Donnerstag, 21. April 2022, 19 Uhr

Till Fellner

Duoabend Till Fellner – Klavier und Viviane Hagner – Violine
"Schubert und Beethoven - die unvergessliche Zeit!"


Freitag, 22. April 2022, 19 Uhr

Lieder- und Ensembleabend mit Robert Holl & Freunden
"Auf dem Strom"


Samstag, 23. April 2022, 20 Uhr

Kammermusik-Abend in der Stiftskirche
Raimund Lissy und Philharmonische Freunde
"Schubert auf dem Weg zur großen Symphonie"
Vor dem Konzert, um 18.30 Uhr:
Vortrag Prof. Dr. Otto Biba


Sonntag, 24. April 2022, 11 Uhr

Matinee Robert Holl & David Lutz
"Du singst - und Sonnen leuchten, und Frühling ist uns nah."

Editorial – 15 Jahre Schubertiade in Dürnstein

"Ein Schubertabend ist ein Weiheakt in
einer liebevollen Gemeinschaft von Menschen,
die Schuberts Musik empfinden und
verstehen können; seine Musik verspricht
uns Seligkeit in einem schöneren Dasein.“

(Robert Holl)

stiftskirche_duernstein

Sehr geehrte Musikliebhaber und „Freunde“ von Robert Holl!

Die Schubertiade Dürnstein wurde vor mittlerweile 15 Jahren ins Leben gerufen und hat sich seitdem als ein kultureller Höhepunkt der Klassikszene Niederösterreichs und darüber hinaus etabliert. Dies ist vor allem Kammersänger Robert Holl zu verdanken, der die Schubertiade von Beginn an künstlerisch geleitet und uns viele musikalische Sternstunden bereitet hat. Dies soll ein Anlass sein zurückzublicken: Robert Holls Liebe zur Musik Franz Schuberts, zur Wachau und nicht zuletzt seiner freundschaftlichen Verbundenheit zu berühmten Interpreten, aber auch noch jungen Talenten, ermöglichte unserer kleinen Stadtgemeinde in den letzten 14 Jahren 43 großartige Konzerte, zu denen wir weit über 5000 Besucher begrüßen konnten. Zu Recht dürfen wir ihn wohl als Botschafter Dürnsteins bezeichnen, wofür ihm 2017 der Ehrenring der Stadtgemeinde verliehen wurde. Umso mehr freuen wir uns, ihm heuer zu seinem 75. Geburtstag zu gratulieren und wünschen ihm - und uns – noch viele erfüllende Stunden mit der „holden Kunst“ Musik!

Johann Riesenhuber
Bürgermeister