Das Programm 2019
Alle Veranstaltungen finden im Stift Dürnstein statt.

Donnerstag, 25. April 2019, 18 Uhr


Propst Maximilian Fürnsinn | Foto © Diözese St. Pölten

Festmesse Stiftskirche
40 Jahre Propst Maximilian

Festliche Abendmesse mit Propst Maximilian Fürnsinn und natürlich Musik von Schubert:
Messe G-Dur | „In der Zeit sprach der Herr Jesus“ | „Marie“ | „Pax vobiscum“ | „Salve Regina“
Ausführende:
Caroline Jestaedt, Barbara Hölzl, Daniel Johannsen, Georg Klimbacher, Robert Holl, Alexander Burggasser, Judith Steiner, Severin Endelweber, Benedikt Endelweber, Ernö Rácz und Ronald Peter

Freitag, 26. April 2019, 19 Uhr

Ensemble-Abend - "Abendröte"

Gemischte Ensembles singen Schuberts „Abendröte“,  „Der Tod und das Mädchen“, „Licht und
Liebe“, „An die Sonne“, „Gebet“, u.a.

Caroline Jestaedt – Sopran
Barbara Hölzl – Alt
Daniel Johannsen – Tenor
Robert Holl – Bass
David Lutz – Klavier

Samstag, 27. April 2019, 17:30 Uhr

Vortrag Prof. DDr. Otto Biba:
"Schubert und die Kirchenmusik"

Samstag, 27. April 2019 19 Uhr


Foto © Irène Zandel

Kammermusikabend - Minetti-Quartett

„Lebensstürme“
a-Moll Quartett D804 „Rosamunde“
G-Dur Quartett D887

Sonntag, 28. April 2019, 11 Uhr

Liedmatinee Robert Holl & David Lutz

Franz Schubert: "Schwanengesang"

 

Liebe Freunde der Schubertiade Dürnstein!

Die romantische Kunst versuchte die Sehnsucht nach dem Unendlichen zu gestalten. Der große Schriftsteller und Musiker E.T.H. Hoffmann schrieb:

„Der Geweihte vernimmt die Stimme der Natur, die in wunderbaren Lauten aus Baum, Gebüsche, Blume, Berg und Gewässer von unerforschlichem Geheimnis spricht, die in seiner Brust sich zu frommer Ahnung gestalten; dann kommt, wie der Geist Gottes selbst, die Gabe über ihn, diese Ahnung sichtlich in seine Werke zu übertragen.“

Franz Schubert war „der Geweihte“, dessen Musik die Sehnsucht nach dem „hinter dem Horizont Geahnten“ in einmaliger Weise verklärt zum Ausdruck brachte.

Robert Holl

robert_holl_home_2018

Programm-Überblick 2019:

25. April 2019, 18 Uhr, Stiftskirche Dürnstein

FESTMESSE
40 JAHRE PROPST MAXIMILIAN

FRANZ SCHUBERT:
Messe G-Dur
„In der Zeit sprach der Herr Jesus“
„Marie“
„Pax vobiscum“
„Salve Regina“

Caroline Jestaedt – Sopran, Barbara Hölzl – Alt,
Daniel Johannsen – Tenor, Georg Klimbacher – Bariton,
Robert Holl – Bass,

Alexander Burggasser – 1. Violine, Judith Steiner – 2. Violine
Severin Endelweber – Viola, Benedikt Endelweber – Violoncello
Ernö Rácz – Kontrabass, Ronald Peter – Orgel

Mehr erfahren...

26. April 2019

Ensemble-Abend
"Abendröte"

„Abendröte“ „Der Tod und das Mädchen“, „Licht und
Liebe“, „An die Sonne“, „Gebet“, u.a.

Caroline Jestaedt – Sopran
Barbara Hölzl – Alt
Daniel Johannsen – Tenor
Robert Holl – Bass
David Lutz – Klavier

Mehr...

27. April 2019

Foto © Oliver Jiszda

Kammermusikabend
Minetti Quartett

17:30 Uhr: Vortrag
Prof. DDr. Otto Biba: "Schubert und die Kirchenmusik"

19 Uhr: Konzert „Lebensstürme“

a-Moll Quartett D804 „Rosamunde“
G-Dur Quartett D887

Minetti Quartett

Mehr...

28. April 2019

Liedmatinee Robert Holl
"Schwanengesang"

"Schwanengesang" D957 ist eine Art Zusammenfassung der letzten von Schubert komponierten Lieder auf Texte von Ludwig Rellstab und Heinrich Heine, mit Hinzufügung des Liedes „Die Taubenpost“ nach einem Gedicht von Gabriel Seidl.

Robert Holl - Gesang,
David Lutz - Klavier

Mehr...